Reaktionen der Presse

 

Mittelbayrische Zeitung. (10.2019)

—Dynamischer Retro-Rock überzeugt—
Birth Control spielten ein kurzweiliges Konzert in der Alten Mälzerei in Regensburg. Beim Überhit „Gamma Ray“ kochte der Saal. Jeder in der Band brilliert solistisch, großartige Musiker, die ihre Soli Song-dienlich gestalten, und so auch überlange Titel mit viel Leben und Dynamik füllen. Auf diese Weise klingen diese Songs kompakter und kurzweiliger als manch hochgejubelter Drei-Minuten-Radio-Pophit.

 

OÖ-Nachrichten (Austria) ( 07.2019)

CLAM-Rock Festival 2019 mit Toto, Jethro Tull, Alpha Blondy und Birth Control —Spaßfaktor: teils überschaubar— ….Mehr Freude machten da schon die Auftritte der afrikanischen Reggae-Legende Alpha Blondy sowie der deutschen Krautrock-Institution Birth Control. Musikalisch waren die beiden Acts zwar diametral entgegengesetzt, der Spaß und die immense Leidenschaft für die Musik einten sie aber. Schön! (ll)

 

Allgemeine Zeitung (09.2019)

—Birth Control begeistert Publikum in Ingelheim—
….Auch wenn Birth Control sich nach dem Tod von Drummer und Sänger Bernd „Nossi“ Noske neu formieren musste – man merkt, dass auch diese Formation zusammengehört und nicht zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne steht. Ein Auftritt aus einem Guss. Die etwa 500 Gäste wirken sichtlich begeistert.

 

Kieler Nachrichten (04.2019)

—Birth Control in Kiel—
..die Band wird dank ihrer immensen Spielfreude zu Recht überschwänglich gefeiert..zeitloser Prog-Rock erster Güte aus deutschen Landen..

 

Westfalen Blatt (03.2019)

—Birth Control rockt das „Life House“—
…Birth Control nach wie vor eine der besten Progressiv-Rockbands der Republik.

 

Rhein-Sieg-Anzeiger. (04.2019)

—Musikalische Zeitreise-
— Birth Control begeisterte die Zuschauer in Windeck— Es ist schon ein Kunststück, das nur wenigen Bands gelingt. 1966 gegründet und seit nunmehr fünf Jahrzehnten auf der Bühne, schafft Birth Control heute einen modernen Sound, der gelassen neben allen Trends für sich selbst spricht. Der Super Hit „Gamma Ray“, mit dem die Band 1971 weltberühmt wurde bringt es locker auf 20 Minuten und ist heute so ansteckend wie eh und jeh…

 

Rheinische Post. (06.2019)

—Birth Control zerlegt das Haus Eifgen—
…Birth Control bewies am Freitagabend, dass sie auch mehr als ein halbes Jahrhundert nach der Gründung nichts von ihrem Charme verloren haben.. ..Während der fast 2 Stunden, war einem klar, dass hier gerade etwas absolut Außergewöhnliches vor sich ging…Da kam einem die Redewendung „Legenden sterben nie“ in den Sinn, im Falle dieser ganz speziellen Legende ist da zumindest eine ganze Menge dran..

 

WAZ (Westdeutsche Allgemeine) (04.2018)

—Krautrock Legende Birth Control begeistert in Mülheim—
…Birth Control lieferte in der rappelvollen Sol-Kulturbar eine mitreißende Show ab… ..die opulent mit packenden Soli garnierte Chose groovte beinhart auf höchstem Energie-Level...

 

Bonner General Anzeiger (12.2016)

—Birth Control begeistert mit ihrem neuen Album „Here and Now“ in der Harmonie.